Prof. Dr. med. Werner Sack

„Schmauen kann dem übrigen Verdauungsvorgang einen so erstaunlich guten Vorschub leisten, dass die Verdauungskaskade, die danach – unweigerlich – in Gang und Funktion kommt, vielen Menschen gerade die Beschwerden nehmen könnte, die sie plagen.“ Prof. Dr. med. Werner Sack, Internist, München

Dr. med. Klaus Kolb

„So oft habe ich meinen übergewichtigen Patienten den Rat gegeben, abzunehmen. Meinen Rat: „Wenn es Ihnen gelingt 30 Kilo abzunehmen, benötigen Sie keinen Orthopäden mehr!“ verhallte schnell und war Schall und Rauch, solange eine vernünftige Idee fehlte, wie das denn zu bewerkstelligen sei. Diäten sind so schlecht, soviel sie kosten., und Ratschläge sind auch Schläge. Nun haben Sie eine Idee kreiert, die buchstäblich nichts kostet, die es immer schon gab, die … Weiterlesen

Dr. med. Sonja Blaschke-Grünvogel

„Kau Dich gesund! – dieses Buch ist ein einzigartiges Erlebnis! Nachdem derzeit in Deutschland ca. 25-30 Millionen Menschen an einer Allergie leiden und auch immer mehr Kreuzallergien der einzelnen Allergene auch im Bereich der Lebensmittelzusatzstoffe, Antibiotika und Hormone (die vielen Lebensmitteln zugesetzt werden!) auftreten, kann durch das Schmauen, was ja das komplette Meiden von Lebensmittelzusatzstoffen beinhaltet, vielen Patienten auf sehr einfache und kostengünstige Weise geholfen werden. Auf Grund der zahlreichen … Weiterlesen

Dr. Michael Kunze

„Bevor ich am Montag nach New York zurückreise, möchte ich mich bei Ihnen für die Übersendung Ihres Manuskriptes bedanken. Ich habe es inzwischen durchgesehen, in einzelnen Teilen sehr intensiv, in anderen doch wenigstens oberflächlich gelesen. Bevor ich nun für sechs Wochen verschwinde, hier meine Meinung: Ihre Entdeckung ist großartig. Das Thema ist gewiß für viele Millionen Menschen hochinteressant. Das Buch könnte, richtig produziert und beworben, ein Welterfolg werden.“ Dr. Michael … Weiterlesen

Dr. med. Gerhard Brand

„Sehr geehrter Herr Schilling, nachdem ich Ihr Skript gelesen, ja aufgesogen habe, komme ich nicht umhin, Ihnen sofort zu schreiben, um für das „Genossene“ meiner Bewunderung Ausdruck zu verleihen. Bitte haben Sie den Mut, mit dem vorliegenden Skript an die Öffentlichkeit zu gehen. Ich garantiere Ihnen, dass Sie – um es mit den Worten des Darmspezialisten Dr. med. F.X. Mayr zu sagen – als Evolutionär in die Geschichte der medizinischen … Weiterlesen

Priv. Doz. Dr. med. WP Bieger

„Lieber Herr Schilling, zur Wirkung des „Schmauens“ nach Ihrem Buch „Kau Dich gesund!“ auf die  hormonelle Aktivität und den Testosteronhaushalt im besonderen gilt folgende Feststellung: Insulin – Testosteron Schmauen verbessert über zumindest zwei Mechanismen den Testosteronspiegel: Schmauen reduziert den postprandialen Insulinanstieg. Insulin hemmt die Testosteronsynthese. Schmauen bremst die viszerale Fetteinlagerung. Im viszeralen Fett werden Faktoren wie TNF-alpha oder Leptin gebildet, die nach- weislich die Insulinresistenz erhöhen und zum weiteren Insulinanstieg … Weiterlesen