Osternewsletter 2015

Genussvolles Schmauen – die universelle Glücksformel zum Osterfest

Und wir sind wieder wie die Sonne aufgeht in ihrer Kraft…

Liebe Leserin,
Lieber Leser,

während ich diesen Newsletter schreibe, herrschen in München (noch) eisige Temperaturen. Es regnet, es stürmt und schneit. Die Welt ist aus den Fugen geraten. Man hat das Gefühl, sie geht gleich unter. Ich habe mich gefragt: Was kann ich tun, dass sich die Sonne des Glücks und der Lebensfreude in den Gesichtern meiner lieben Mitmenschen spiegelt?

Daher möchte ich Ihnen zu Ostern ein paar ganz besondere Sonnenstrahlen ins Herz zaubern. Das Rezept ist denkbar einfach: Lassen wir die Kälte und das Dunkel in der Welt durch die Sonne des Glücks und der Lebensfreude, durch die unbesiegbare Liebe zum Schmauen immer heller und schöner werden. Geben wir unserer Nahrung wieder die Zeit, bis sie uns ihr volles Aroma, ihre göttliche Energie schenkt. Dann legen wir mit jedem kleinen Stückchen Brot ein neues Samenkorn in unseren Mund, das 100-fältige Frucht tragen wird. Und wir öffnen gleichzeitig das Tor zu einer völlig neuen Welt des Genusses.

Ergebnis: Wir fühlen uns wie eine Blume, die sich der Morgensonne entgegen öffnet. Dann spielt plötzlich das Wetter gar keine so große Rolle mehr. Denn aus tiefer Dunkelheit fällt der Strahl eines hellen Lichts in unsere – bisweilen von Äußerlichkeiten so abhängige – gefühlsarme, digitalisierte Konsumwelt. Wenn wir das Essen aus seiner täglichen Banalität lösen und ihm wieder die geistige Bedeutung eines Heiligen Abendmahls zukommen lassen – Genussvolles Schmauen ist gemeint! – tragen wir die Sonne unentwegt im Herzen.

Wir sind wieder Feuer und Flamme für das, was wir tun – privat und beruflich. Wir sind wieder wie die Sonne, die vom Horizont am Himmel immer höher steigt und mit ihren wärmenden Strahlen alle düsteren Nebel und finsteren Wolken durchdringt und lichtet.

Wir sind wie die Sonne aufgeht in ihrer Kraft…

In diesem Zusammenhang darf ich Sie überraschen mit dem Link zu meinem Artikel „Schmauen – Wie Achtsamkeit auf der Zunge zergeht“, erschienen in dem beliebten Magazin

YOGA AKTUELL / YOGA AKTUELL SPEZIAL Nr. 4 / 2014/ 2015.

Ich zitiere in diesem Artikel jene enzymatische und wunderwirkende Kraft des Schmauens, die ich vor 16 Jahren in meinem Buch „Kau Dich gesund!“ zum ersten Mal vorgestellt habe. Sie erfahren, wie sich über die (Re-)Sensibilisierung des Geschmacks- und Geruchssinnes die Achtsamkeit ganz von selbst einstellt. Wenn die Ess- und Trinktechnik des Schmauens in Fleisch und Blut übergegangen und richtig verinnerlicht (neuronal vernetzt) ist, brauchen Sie gar nicht mehr separat Entspannung und Achtsamkeit zu üben.

Entspannung, Entschleunigung, Achtsamkeit, Stärkung der Immunkräfte und Glücksgefühle beim Essen und Trinken verbinden sich zu einer einzigen genussreichen Aktion. In dem Moment, da die Nahrung Ihren Gaumen berührt, spüren Sie diese numinose Verbindung. Genauso wie die Appetitssteuerung und die Mundsäfte untrennbar miteinander verbunden sind. Hier herrscht bei den meisten Menschen eine (ungewollte) Disharmonie:

Man isst weiter, obwohl man schon satt ist. Oder man fängt an zu essen, obwohl man noch gar keinen echten, leiblichen Hunger verspürt. Schmauen schenkt uns wieder die naturgewollte Harmonie. Die Natur gibt ihr „offenbares Geheimnis“ (Goethe) jedem preis, der ihr vertraut und genussvoll schmaut. Jetzt empfinden wir das Essen und Trinken als inspirierende Versenkung, als einen genussvollen Weg zur Achtsamkeit und gleichzeitig als direkten Weg zu uns SELBST. Wir brauchen nicht mehr daran zu denken, Achtsamkeit und Entspannung zu trainieren. Denn Achtsamkeit und Entspannung sind durch den Ess- und Trinkgenuss des Schmauens zum Reflex geworden.

Eine meiner Seminarteilnehmerinnen aus der Schweiz bemerkte zu diesem Phänomen: „Jetzt habe ich endlich Zeit zum Meditieren.“ Hier der LINK zum Artikel:

SCHMAUEN – Wie Achtsamkeit auf der Zunge zergeht Yoga Aktuell Spezial 2014/2015

Wenn Sie keine Zeit haben, den LINK zu öffnen, um diesen wichtigen Artikel in Ruhe auf der Zunge zergehen zu lassen, dann darf ich Ihnen ein ganz besonders schönes und gesundes Osterei präsentieren. Zelebrieren Sie nachfolgend doch bitte die grandiosen Vorzüge des Schmauens auf einen Blick.

Lassen Sie sich überraschen, wie Sie gleich mehrere wichtige Gesundheitsziele auf einmal(!) erreichen können – dank der neuen Stoffwechselpotenzierung und der auf Nahrungseffizienz und ökonomischen Energieausnutzung ausgerichteten achtsamkeitsbasierten Ess- und Trinklust des Schmauens. Es ist nur eine kleine Auswahl von Vorteilen. Drei wissenschaftliche Studien haben diese außergewöhnlichen Effekte schon eindrucksvoll nachgewiesen. Namhafte Wissenschaftler, Immunologen, Fachärzte, Psychotherapeuten, Psychoanalytiker und Stressforscher versichern:

  • Das positive Wechselspiel von Schmauen und niedrigem Insulin führt zu einer Harmonisierung und Verjüngung des weiblichen wie männlichen Hormonhaushalts – auch des Sexualhormonhaushalts. (Immunologe Priv-Doz. Dr. med. Wilfried P. Bieger)
  • Die universellen Glückshormone Serotonin und Dopamin werden deutlich höher freigesetzt. Raucher werden zu begeisterten Nicht-Rauchern – garantiert ohne Gewichtszunahme!
  • Sie empfinden keine Müdigkeit mehr, weniger Schlaf ist nötig.
  • Schmauen ist die beste Arznei für Ihre Dünndarm-Gesundheit! (Dr. Jürgen Freiherr von Rosen)
  • Dadurch bekommen Sie eine bessere Verdauung und einen besseren Stoffwechsel!
  • Sie erleben eine noch nie dagewesene Emotionale Sättigung, einen völlig neuen Sättigungsreflex.
  • Eine Stärkung Ihrer Immunkräfte.
  • Anti-Stress-Training durch Autogenes Mund-Training.
  • Sanftes Face-Liftung: Das Äußere ist das sich offenbarende Innere > Anti-Aging-Pur!
  • Sie entdecken einen verfeinerten Geschmacks- und Geruchssinn.
  • Sie entlarven die Gaunerei mit dem Gaumen.
  • Schmauen sorgt für eine Senkung des Blutzuckerspiegels und für eine signifikante Reduzierung der Insulinausschüttung – selbst beim Genuss von kohlenhydratreicher Nahrung. (siehe Schmauen-Insulin-Studie des Immunologen Priv-Doz. Dr. med. W. P. Bieger)
  • Schmauen schenkt Ihnen niedrigere Blutfettwerte.
  • Cholesterin und Blutdruck normalisieren sich wieder.
  • Ihr Körperfett schmilzt durch die instinktive Ess- und Trinklust des Schmauens.
  • Ihr Körperfett wird zur neuen unerschöpflichen Energiequelle.
  • Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Übergewicht, Adipositas, Magengeschwüre, Darmkrankheiten und viele andere Stoffwechselerkrankungen verlieren ihren Schrecken durch die völlig neuen Glücksgefühle beim Essen und Trinken!
  • Auch Alkohol verursacht keinen Schaden mehr durch die neue, potenzierte Schlucktechnik.
  • Schmauen ist die beste Medizin für ein gesundes Bindegewebe! (Dr. Jürgen Freiherr v. Rosen)
  • Aggressionen werden abgebaut durch das lustvolle Zubeißen am biologisch richtigen Ort.
  • Durch intensives Schmauen wird die reinigende Kraft des Speichels enorm erhöht, sodass als Nebeneffekt die dentale Plaque-Bildung verringert und die Kariesprophylaxe erheblich verbessert wird. (Stoffwechselforscher und Immunologe Priv.-Doz. Dr. med. Wilfried P. Bieger)
  • Schmauen ist ein hochwirksames Mittel gegen Sodbrennen! (Dr. Jürgen Freiherr von Rosen)
  • Schmauen bewirkt ein optimales physiologisches Säure-Basen-Gleichgewicht.
  • Schmauen schützt Sie vor einer Fettleber.
  • „Schmauen ist der beste Weg zur Prävention aller großen Zivilisationskrankheiten wie Herz-
    Kreislauf-Erkrankungen, Adipositas, Diabetes-Typ 1 und –Typ 2, Arteriosklerose, Herzinfarkt, Schlaganfall. Die Ergebnisse der Versuchsreihe lassen den Schluss zu, dass Genussvolles Schmauen auch ein praktizierender Schutz ist gegen Niereninsuffizienz, Gicht, Wirbelsäulen- und Gelenkverschluss, Osteoporose, Allergien, Chronischen Infektionen, Depressionen, Alzheimer und Krebs“, betont der Immunologe und Stoffwechselforscher Priv.-Doz. Dr. med. Wilfried. P. Bieger.
  • Schmauen schenkt Ihnen auch eine Verkürzung der Regenerationszeit nach einer sportlichen Belastung.
  • Rundherum erleben Sie eine Revolution von Körperkraft und Ausdauer.
  • Sie brauchen nie mehr eine Diät zu machen.
  • Sie entschlüsseln definitiv das Schlankgeheimnis.
  • Selbst Kuchen macht schlank, wenn Sie schmauen!
  • Verdauungsschwächlinge nehmen an Gewicht und Verdauungskraft wieder zu. Übergewichtige nehmen mühelos ab. (Dr. Jürgen Freiherr von Rosen)
  • Schmauen kuriert auch Magersucht, Bulimie, Binge Eating und Migräne.
  • Schmauen ist die bahnbrechende Wiederentdeckung einer einfachen Genuss- und Selbsthypnose (Dr. med. Falko Kronsbein, Psychoanalytiker)
  • Schmauen ist eine wirksame Burnout-Prävention und optimale Stress-Medizin (Präventiv-Wissenschaftler und Stressforscher Prof. Dr. med. Gerd Schnack)
  • Dank Schmauen erlernen Sie die Kunst, sich zu konzentrieren. Sie heilen nervöse Dyspepsie.
  • Sie entwickeln einen eigenen Geschmack. Sie entwickeln Intelligenz und Individualität.
  • Schmauen ist hervorragendes Gehirn-Jogging und schützt vor Demenz. Der innervierte Geschmacks- und Geruchssinn schüttet zusätzliche Endorphine/Lustmacher aus.
  • (Dr. Siegfried Lehrl, Universität Erlangen-Nürnberg)
  • Jüngste Untersuchungen mit dem Body-Fat-Analyser haben erstaunliche Ergebnisse in der Körperfettabnahme ergeben: Dank Schmauen verlieren Sie sogar Fett – ohne sportliche Betätigung! Allein durch die gesündere und lustvollere Ess- und Trinktechnik des Schmauens.
  • Schmauen funktioniert sogar im größten Stress (Stressforscher Prof. Dr. med. Gerd Schnack)
  • Schmauen wirkt auch unbewusst! Schmauen wird zum neuen positiven Reflex.
  • Sie dürfen in der Tat essen + trinken, was Sie möchten, soviel, so oft, so spät, so süß. Sie werden immer schlanker und gesünder. Und Sie bleiben es auch!

Es ist nur eine winzige Korrektur bei der Nahrungsaufnahme erforderlich, die noch dazu mit einer Luststeigerung, mit einem Höchstmaß an Genuss einhergeht, und die Natur legt uns eine wunderwirkende, alles verwandelnde Kraft in den Mund, die alle von unserem überbeschleunigten Hightech- und Hochgeschwindigkeits-Lebensstil geschlagenen Wunden des Körpers und des Geistes heilt und die angstgequälte Seele beruhigen wird.

Fazit:

Schmauen revolutioniert Ihre Gesundheit, optimiert Ihre Lebensgenüsse und entlastet Ihre Haushaltskasse um mindestens 50 Prozent. Erfahrungsgemäß spart eine Person im Monat EUR 250,00 durch den Hochgenuss des Schmauens. Aber das Allerwichtigste: Sie gewinnen eine Menge (Lebens-)Zeit. Sie spüren sich und Ihre Nahrung wieder. Sie haben wieder Freude am Leben.

Lassen Sie sich inspirieren + motivieren von den über 100 authentischen Erfahrungsberichten und Ärzte-Feedbacks im Gästebuch meiner Homepage www.schmauen.de

Diese begeisterten Feedbacks sind ein überzeugender Beweis für die Wirksamkeit des Schmauens.

Erlernen Sie jetzt die (r)evolutionäre Ess- und Trinktechnik des Schmauens

+++Neues wissenschaftliches Trainingskonzept (der „GONK-Effekt“) bewirkt die dauerhafte Programmierung und Konditionierung Ihres neuen Ess- und Trinkverhaltens+++

Neu: Schmauen-Anti-Stress-Seminare (GONK-Effekt) mit Jürgen Schilling – Jetzt anmelden!

Schmauen-Fort- und Ausbildungsseminare für Coaches mit Jürgen Schilling – Jetzt anmelden!

Für die aktuellen, noch buchbaren Seminartermine

Sa., 02. Mai;
Sa., 30. Mai;
Sa., 20. Juni 2015

und

So., 03. Mai;
So., 31. Mai;
So., 21. Juni 2015 

sind nur noch wenige Plätze frei! Gerne setzen wir Sie auch auf die Warteliste.

Sie dürfen auch jetzt schon Ihre Terminwünsche für den Herbst 2015 nennen.

Anti-Aging-Medizin Schmauen

Eine Schauspielerkollegin sagte mir kürzlich:

Schmauen ist die einfachste, gesündeste, wirkungsvollste und preiswerteste Anti-Aging-Medizin. Ein sanftes Lifting. Die wundervollste Schönheitsgymnastik, die effektivste Schönheitsfarm. Aerobic fürs Gesicht.

Durch die intensiven Schmeckbewegungen wird die Gesichtshaut ständig durchblutet, gestrafft, verschönert, verjüngt. Außerdem ist das Äußere das sich offenbarende Innere.

Jetzt braucht es keine teuren Beauty-Farms, auch kein fachärztliches Facelifting mehr und kein Schönheitschirurg wird mich mehr anrühren. Denn ich habe meinen körpereigenen Jungbrunnen entdeckt: Das genussvolle Schmauen.“

Apropos Schönheitschirurg und Schlankheitsoperation: Haben Sie in meinem Gästebuch
http://www.schmauen.de/gaestebuch schon den grandiosen Erfahrungsbericht (am 27.09.2014) von Barbara Kail aus St. Pölten/Österreich gelesen?

40 Kilo mit Genuss dauerhaft abgenommen!

Barbara Kail war ein sehr schwieriger, schon fast hoffnungsloser Fall von Adipositas und eine heiße Kandidatin für die sogenannte Adipositas-Operation. Sie hatte nahezu alle Diäten dieser Welt ausprobiert. Und sie wurde immer noch dicker und noch verzweifelter. Doch dann hat sie das Schmauen entdeckt. Barbara Kail hat durch den Genuss des Schmauens 40 kg (!) dauerhaft abgenommen. „Ohne Verbote, ohne Verzicht, ohne Quälerei“, berichtet sie mit großer Begeisterung.

Ich selbst habe Barbara Kail – als sie im am 30. August 2014 zum zweiten Mal in meinem Münchner Seminar erschienen war – kaum mehr wieder erkannt.

Eine solche positive Veränderung durch Schmauen habe ich bisher noch nie gesehen.

In einem so akuten Fall wie bei Barbara Kail sieht der adipöse Mensch als einzigen Ausweg meistens nur noch die Operation (Bariatrische Chirurgie: Magenentfernung, Magenballon, Magenbypass, Steuerbares Magenband, Elektrischer Schrittmacher, Schlauchmagen).

Was einer Verstümmelung gleichkommt, denn die/der Operierte hat oft ein Leben lang psychische und physische Probleme, weil man nur noch ganz kleine Portionen zu sich nehmen darf. Studien belegen: An Adipositas operierte Menschen sind wegen der mangelnden Freude und des fehlenden Genusses beim Essen und den damit verbundenen hormonellen Folge-Problemen stark Selbstmord gefährdet. Und trotzdem bezahlen die Krankenkassen die hohen, horrenden Kosten für diese umstrittene Operation (anstatt den kostenfreien, sanften, lust- und lebensspendenden Weg des Schmauens zu empfehlen).

Barbara Kail, die Künstlerin aus St. Pölten, nennt sich nach ihrer wundervollen Metamorphose „Genusslehrerin“.

Barbara hat als lizenzierter, zertifizierter Schmauen-Coach eine eigene Homepage aufgemacht: www.genusslehrerin.at. Ich bin richtig stolz darauf, unter meinen ausgebildeten Schmauen-Coaches eine solche fantastische Genusslehrerin zu wissen.

Die Genusslehrerin Barbara Kail hat Flyer und Plakate drucken lassen, um in St. Pölten und auch Wien all überall ihrem Glück Ausdruck zu verleihen. Barbara jubelt: „Ich nehme nachhaltig ab, ich genieße wunderbar und spare dabei auch noch Unmengen an Geld. Ich esse mit Lust und ohne schlechtes Gewissen, was mir schmeckt! Schmauen® nach der Jürgen Schilling Schmauen®Methode ist die wunderbarste, genussvollste, nachhaltigste und intelligenteste Lösung Ihrer Gewichtsprobleme und Verdauungsbeschwerden.“

Ganz aktuell: Die Schmauen-Genusslehrerin hat auf verschiedenen Seiten ihrer Homepage www.genusslehrerin.at sogar ihre Fotos von früher und jetzt veröffentlicht, um (rat-)suchende Menschen für die wunderwirkende Kraft des Schmauens noch zusätzlich zu motivieren.

Sch(m)auen Sie doch mal in die neue Homepage von Barbara Kail. Bewundern Sie die Fotos von Barbara Kail! Und Sie werden von der heilenden Kraft des Schmauens noch einmal so begeistert sein. – Schmecken, dass..?!

Hier ist der Link direkt zu den Vorher-Nachher-Fotos von der Genusslehrerin Barbara Kail:

http://www.genusslehrerin.at/genusslehrerin-fotos-info/

http://www.genusslehrerin.at/schmauen-r-lernen/

Barbara Kail ist ein eindrucksvoller Beweis dafür, was die Schmauen-Insulin-Studie schon im Jahre 2006 belegt hat: Das insulinsensitive Schmauen ist der sicherste Fettknacker. Man wird durch Schmauen nicht nur Schlank im Schlaf, sondern bleibt auch Schlank im Wachsein, Schlank in jeder Situation – und das mit intensivem Genuss von Kohlenhydraten!

Das ist ernährungsphysiologisch und ernährungsmedizinisch ein Phänomen, ein Novum!

Ein Münchner Frauenarzt schrieb kürzlich in einem Artikel:

„Schmauen ist die ultimative 24 Stunden-Schlankmethode: Ein Schlank- und Glücklichsein – ohne was zu tun. Außer die Lieblingsspeisen noch mehr zu genießen. Schmauen ist ein Segen für die Gesundheit.“

Doch der Schling-Reflex ist ein hartnäckiger Dämon…

…der jede Gelegenheit wahrnimmt, um sich wieder neu zu inthronisieren.

Sie lernen daher in meinen Schmauen-Seminaren spezifizierte, filigrane Techniken, um das gesündere und genussreichere Essverhalten des Schmauens durch den GONK-Effekt (=Gustatorisch-Olfaktorische Neuronale Konditionierung) im autonomen Nervensystem dauerhaft zu konditionieren, sodass Sie die neue Ess-und Trinklust des Schmauens auch UNBEWUSST richtig praktiziert können, selbst im größten Stress.

Die Themen meiner Basics- Fort- und Ausbildungsseminare beinhalten bereits die wesentlichen Kernpunkte meines neuen Buches „Schmauen – die Ess- und Trinkrevolution zum Guten“, das auch in Amerika erscheinen wird.

Wir zelebrieren im Seminar verstärkt das Herausfiltern, das Aufsaugen der schluckreifen Anteile von fester, flüssiger und verflüssigter fester Nahrung.

Wir gehen im Seminar auch immer wieder auf die entscheidenden neuen Elemente des Schmauens ein: Wie Sie Flüssigkeiten richtig schmauen! Bei Flüssigkeiten macht jeder Mensch (unbewusst) alles verkehrt – mit katastrophalen gesundheitlichen Folgen!

Wir trainieren im Seminar in allen Facetten den „Portionierten, potenzierten Schluckakt“, das „Genüssliche Heraussaugen der essentiellen Nährstoffe“ und auch für den Stressalltag: „High-Speed-Schmauen“/ „Turbo-Schmauen“/ „Filigranes Schlingen“.

Dickhormon wird zum Schlankhormon

Sie erfahren in meinen Münchner Seminaren, warum der Schlüssel für Gesunde Ernährung ganz sicher auch für Sie das Mega-Hormon Insulin ist. Je weniger Insulin ausgeschüttet wird, desto besser kann der Körper sein gespeichertes (Bauch-) Fett verbrennen und gleichzeitig gespeichertes Körperfett als wertvolle Energiequelle nutzen. Und das ohne Diät, ohne irgendeinen Verzicht zu üben. Im Gegenteil: Mit einer Steigerung der Ess- und Trinklust. Durch Schmauen mutiert das Dickhormon Insulin definitiv zum Schlankhormon.

Drei wissenschaftliche Studien bestätigen diesen wertvollen Energie-, Schlank- und Genusseffekt des Schmauens.

Sogar die kritische STIFTUNG WARENTEST hat das medizinisch-ökonomische und sinnesphysiologische Lust-Phänomen des Schmauens schon zweimal als „Genussvolle Schlankformel“ und „Esskultur pur“ empfohlen. Prominente Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kunst, Politik und Sport bekennen sich mit Begeisterung zur neuen Genusskultur des Schmauens:

Das Einfachste ist immer das Schwierigste.
Einfachsein ist höchste Kunst. (C.G. Jung)
Ein großes Wort des Mystikers Karlfried Graf Dürckheim („Hara“) passt zum Geheimnis des Schmauens: „Damit etwas religiöse Bedeutung gewinnt, sind nur zwei Bedingungen notwendig: Es muss einfach sein und wiederholbar.“ Schmauen ist einfach und wiederholbar!

„Durch das Einfache geht der Eingang zur Wahrheit“, erkannte der Philosoph Lichtenberg.

Auch der Wissenschaftler und Präventivmediziner Prof. med. Gerd Schnack („Der Große Ruhe-Nerv“) erklärte in Frank Elstners SWR-Sendung „Menschen der Woche: „Wir leben in einer komplizierten Welt. Was in unserem Stresszeitalter ankommt, sind einfache Methoden.“

Stressmediziner Prof. Schnack beklagt: „Die Leute gehen heute mit dem Handy ins Bett. Sie können nicht mal die allererste Übung der Meditation vollbringen, die Augen schließen, den Atem spüren. Der Parasympathikus ist bei fast allen Menschen geschwächt. Diesen Ruhe-Nerv können wir wieder durch den Genuss des Schmauens stärken. Durch Schmauen entsteht ein völlig neues Produkt im Mund. Schmauen ist das absolute Zauberwort. Wir haben dank Schmauen ein wunderbares Werkzeug von unvergleichlicher Wirkkraft für das Heil von Körper, Geist und Seele.“

Genussvoll Schmauen statt Gründlich Kauen

Schmauen impliziert kein Festhalten des Bissens, alles fließt von selbst („Panta rhei“) und ist mit den höchsten Geschmacksempfindungen verbunden. Im Gegensatz zum altbekannten, mühsamen, gründlichen Kauen dürfen Sie beim Schmauen sofort und unentwegt schlucken, aber in Einklang mit Ihrem körpereigenen Rhythmus.

Wenn wir unsere Nahrung hastig verschlingen, können wir nicht achtsam sein, wir spüren wir nicht, dass die Nahrung unseren Gaumen berührt: Wir spüren nicht, dass wir leben. „Wer weisen Herzens ist, sei daher auch weisen Gaumens!“ (Cicero) Nur wer sich im Schmauen ganz versenkt, spürt, was die Natur ihm schenkt. Nur in dieser vollkommenen Hingabe, nur in dieser Ruhe hören wir die leise Stimme des Himmels…

Dank Schmauen lernen wir wieder, uns auf den Augenblick einzulassen: Stille, Harmonie, Leidenschaft, Begeisterung, Empathie, Hören, Schmecken, Riechen, Fühlen, Lieben. Wir genießen wieder das Wunderbare und Wilde des im Moment Erlebten und Gefühlten.

„Nur wenige Menschen sind wirklich lebendig“ (Ernest Hemingway), „und die es sind, sterben nie!“ Schmauen ist die unendliche Bewegung lebendigen Seins. Schmauen schenkt uns die frische gesättigte Lebensfreude. Das unbändige, lachende Gefühl wirklichen Wohlseins.

Was wiegt mehr als das Schmauen sofort zu erlernen?

Denn die neuen Reflexe, Instinkte, Bewegungsabläufe und filigranen Genusstechniken müssen neu erfühlt, neu erlernt werden, sonst bleibt alles nur Illusion. Daher wird in meinem Münchner Schmauen-Seminar solange mit Herzenslust gegessen und getrunken, bis die neue, genussreiche Ess- und Trinktechnik verinnerlicht ist und auch unbewusst praktiziert werden kann – selbst im größten Stress.

Lassen Sie sich am besten von den über 100 authentischen Erfahrungsberichten im Gästebuch meiner Homepage www.schmauen.de begeistern. Diese außergewöhnlichen Feedbacks belegen eindeutig:

Der Mensch ist nicht, WAS er isst, sondern WIE er isst, bis in die Qualität von Körper, Geist und Seele hinein.

Körper, Geist und Seele werden durch Schmauen in ungeahntem Maße gestärkt. Ihre Nervenkraft wird verbessert, die körperliche Schönheit erhöht, Tatkraft und unwiderstehliche Arbeitslust entwickelt, Ihre Energie und Leistungsfähigkeit bis zur höchsten Stufe gesteigert. „Untergewichtige Verdauungsschwächlinge nehmen an Verdauungskraft wieder zu. Übergewichtige nehmen mühelos ab“, diagnostizierte Dr. Jürgen Freiherr von Rosen.

Das erstaunliche Ergebnis der neuen, instinktiven Ess- und Trinklust des Schmauens:

Verjüngung, körperliche und geistige Wiedergeburt! 

Leonardo da Vinci wusste schon: „Wer zur Quelle gehen kann, gehe nicht zum Wassertopf.“ Übertragen auf die Wertschätzung unserer Gesundheit bedeutet das: Es gibt vielerlei Diäten und Ernährungsempfehlungen, aber nur die eine, niemals versiegende Quelle lebendigen Lebens: den einzigartigen Genuss des Schmauens.

Alles ist beim Schmauen erlaubt. Weg vom Verbot. Hin zu einer wundervollen, niemals endenden Ess- und Trinklust. Schmauen ist Liebe auf die erste Berührung!

Eine meiner Seminarteilnehmerinnen hat den Schlank- und Genusseffekt des Schmauens auf den Punkt gebracht: „Sie dürfen schlemmen ohne Ende, die Pfunde purzeln und das Portemonnaie wird immer dicker.“

Dr. med. Gerhard Brand, in dessen einzigartig schönen Münchner Penthouse-Praxis ich seit 8 Jahren meine Schmauen-Genuss-Seminare zelebrieren darf, fragte mich noch gestern:

„Lieber Herr Schilling, warum liegen Ihnen Ihre SeminarteilnehmerInnen so am Herzen?“

Ich antwortete mit André Gide „Mein Glück liegt im Vergrößern des Glücks anderer. Ich brauche das Glück anderer, um selbst glücklich zu sein.“

Die Genusslehrerin Barbara Kail aus St. Pölten hat dank Schmauen nicht nur 40 kg überschüssiges Körperfett abgenommen, sondern sie fühlt sich in ihrem neuen Leben mindestens um 80 kg leichter. Barbara strahlt wie eine Sonne:
„Ich habe das Empfinden, ich bin geradezu von neuem geboren und durch geöffnete Tore ins Paradies selbst eingetreten. Das Glück hat für mich einen neuen Namen bekommen: Genussvolles Schmauen.“

Ostern ist ein Zeichen für Neuanfang!

Ich wünsche Ihnen in diesem Zusammenhang ein gesegnetes Schmauen.

Ja, ein genussvolles, wunderschönes Osterfest.

Und ich wette (und schmecke!), dass an Ostern die Sonne scheinen wird – vor allem in unseren Herzen!

Bleiben Sie mir gewogen, bleiben Sie mir tief verwurzelt mit dem Schmauen.

Ich freue mich auf die Begegnung und kreative Zusammenarbeit mit Ihnen.

Ich freue mich auf Ihren Besuch in meinem Schmauen-Intensiv-Seminar in München.


Herzliche Grüße aus München
IhrSonnen- und Schmauen-Flüsterer

Jürgen Schilling

www.schmauen.de
www.schmauen.com

Share This